Julia Wissert

Sie studierte Theater und Medienkunst mit Schwerpunkt auf performative Künste in London an der University of Surrey und Regie bei Amelie Niermeyer an der Universität Mozarteum Salzburg. In London gründete sie mit ihren Kommilitonen die freie Performance Gruppe Banditos Perditos. Während ihres Studiums in London sammelte sie erste Regieerfahrungen im Bereich der Stückentwicklung und der „Site Specific“ Performances, worüber sie auch ihre Abschlussarbeit schrieb. Es folgten Hospitanzen und Assistenzen in England, Deutschland, Schweiz und Österreich. Für ihre Arbeiten wurde sie bisher mit dem Publikumspreis der Körber Studio junge Regie, dem Preis der Stadt Salzburg und dem Kurt Hübner Preis Nachwuchsregie ausgezeichnet. Sie arbeitet als freie Regisseurin u. a. am Gorki Theater Berlin, am Ballhaus Naunynstrasse Berlin, am Staatstheater Oldenburg, am Schauspielhaus Bochum, am Theater Brno in Tschechien sowie am Luzerner Theater. Ab der Spielzeit 2019/20 ist sie fest im Team des Staatstheater Hannover. Sie inszeniert „Ursprung der Welt“ nach dem Comic von Liv Strömquist im Ballhof Eins und ist Kuratorin der „Universen“ in Cumberland.