DAS BESONDERE DEBÜT


In ausgewählten Produktionen begrüßen wir internationale Stars, die in Hannover ihre Rollendebüts geben: Weltweit gefeiert, studieren sie hier erstmals eine neue Rolle komplett ein und singen sie vom ersten Probentag bis zur letzten Vorstellung. Erleben Sie große Sänger – zuerst beim Festkonzert zugunsten der Stiftung Staatsoper Hannover und dann bei ihrem besonderen Debüt!

 

Rachel Nicholls – Salome
Die in Bedford / UK geborene Sopranistin debütierte nach ihrer Ausbildung am Royal College of Music 2001 am Londoner Royal Opera House Covent Garden. Nach ihrem Wechsel ins dramatische Fach feierte sie vor allem in der Rolle der Isolde (Tristan und Isolde) große Erfolge, die sie u. a. am Théâtre des Champs Elysées, an der Oper Stuttgart, am Teatro dell’Opera di Roma und Teatro Regio di Torino erkörperte. Zudem war sie in der Hauptrolle in Fidelio in Vilnius, als Lady Macbeth (Macbeth) in Karlsruhe und als Eva (Die Meistersinger von Nürnberg) an der English National Opera London zu erleben. AmTheater Basel sang sie erstmal die Elektra in der Oper von Richard Strauss. Als Brünnhilde (Siegfried) debütierte sie unter Sir Mark Elder beim Hallé Orchestra. Darüber hinaus ist Rachel Nicholls eine gefragte Konzertsängerin: Sie trat mit namhaften Orchestern wie dem Bach Collegium Japan, der BBC Symphony, der City of Birmingham Symphony, der London Philharmonic und dem Royal Philharmonic Orchestra auf und arbeitete mit Dirigenten wie Sir Colin Davis, Sir John Eliot Gardiner, Valery Gergiev, Sir Roger Norrington und Sir Simon Rattle zusammen.

Verfolgen Sie Rachel Nicholls’ Projekt Salome unter raenicholls.wordpress.com.


Svetlana Aksenova – Aida
Svetlana Aksenova, Sopran, wurde in Sankt Petersburg geboren und studierte Gesang a  dortigen Rimski-Korsakow-Konservatorium. Sie war Ensemblemitglied am Theater Basel, wo sie Partien wie Desdemona, Lisa (Pique Dame), Rusalka und Butterfly sang. 2016 erfolgten ihre Debüts als Tatjana (Eugen Onegin) an der Dallas Opera und am Teatro Municipal in Sao Paolo. Sie debütierte 2016 als Madame Butterfly am Teatro dell’Opera di Roma und sang diese Partie auch an der Staatsoper Berlin und an der Bayerischen Staatsoper. Zu ihren Gastengagements zählen Lisa in Pique Dame an der Nationale Opera in Amsterdam, die Titelpartie in Rusalka an der Opéra National in Paris, Desdemona (Otello) an der Staatsoper Hamburg sowie Fewronija in Rimski Korsakows Die Legende von der unsichtbaren Stadt Kitesch an der National Opera in Amsterdam und am Gran Teatre de Liceu. Svetlana Aksenova war u. a. als Tatjana (Eugen Onegin) an der Vancouver Opera, als Madame Butterfly an der Oper Zürich und als Tosca an der Norske Opera sowie an der Oper Stuttgart zu erleben.


Andeka Gorrotxategi – Radames
Der aus Bilbao stammende Tenor Andeka Gorrotxategi zählt zu den renommiertesten Tenören der jüngeren Generation. In den letzten Jahren debütierte er u. a. bei den Salzburger Festspielen (Rosenkavalier unter Franz Welser-Möst), an der Semperoper Dresden (Cavaradossi), bei den Festspielen in den Caracalla Thermen in Rom, am Teatro San Carlo Neapel unter Zubin Mehta, am Teatro Real in Madrid, am Teatro La Fenice in Venedig sowie an den Opernhäusern in Rom, Florenz, Turin, Monte Carlo, Sevilla, Valencia, Lissabon, Peking und Sydney.